Kontakt
Badezimmer
Wasserenthärtung
Fördermittel

WC
Fusion aus Hygiene und Design

Während lange Zeit nur das normale Stand-WC in den Häusern zu finden war, kam später das Wand-WC, Vorwandinstallationen und verschiedene Spülarten hinzu. Mittlerweile gibt es optimierte und zum Patent angemeldete Wasserführungen und spülrandlose WCs.

WC
WC
WC
WC

Bei kleinen Einschränkungen in der Beweglichkeit einer Person bieten Stand-WCs mit einer Komfortsitzhöhe von + 3 cm eine echte Entlastung. Dadurch wird das Aufstehen deutlich einfacher.

Besonders für kleine Bäder bieten sich WCs mit einer geringeren Ausladung an. So lassen sich selbst komplizierte Grundrisse und enge Räume optimal gestalten. Denn reduzierte Ausladungen und eine intelligente Formgebung schaffen angenehm viel Platz für mehr Bewegungsfreiheit und Komfort. Für Personen mit höherem Körpergewicht wird jedoch eine größere Ausladung empfohlen, um keine Einschränkungen in Sachen Sitzkomfort zu haben.


Möchten Sie mehr wissen?

Mit den folgenden Informationen gehen wir ins Detail.

Spülrandlose WCs liegen voll im Trend. Dies hat zwei gute Gründe: Verbesserte Hygiene und gleichzeitig weniger Putzaufwand.

WC
Bildquelle: TOTO

Weniger Putzen und mehr Hygiene? Das klingt fast zu gut, um wahr zu sein.

Spülrandlose WCs sind besonders hygienisch und leicht zu reinigen, weil keine Hohlräume vorhanden sind, in denen sich Ablagerungen festsetzen können. Ein optimierter Wasserverlauf innerhalb dieser WCs sorgt dafür, dass an jede Stelle des WCs Wasser gelangt. Einige dieser Systeme sind fest patentiert.

Sie kennen bestimmt noch die WC-Reiniger mit den gebogenen Hälsen und abgewinkelten Putzbürsten, die auch unter den Rand kommen sollen. Um das WC aber wirklich komplett bis unter den Rand zu säubern, müssen Sie sich sehr anstrengen. Die durchdachte Lösung ist: kein Spülrand am WC.

Welche Vorteile bieten WCs ohne Spülrand genau?

Das bedeutet weniger Keime, weniger Putzen und weniger Geruchsbildung im Badezimmer. Wer möchte darauf schon verzichten? Übrigens: Einige Hersteller bieten Versionen mit patentierten Legierungen an, die den Putzaufwand noch weiter reduzieren. Beispiele hierfür sind: KeraTect (Keramag), Clean Coat (Laufen), WonderGliss (Duravit), Ideal Plus (Ideal Standard) oder der Kaldewei Perl-Effekt.

Spülrandlose WCs gibt es als stand- oder wandhängende Version und in verschiedenen Designvarianten. Die zum Spülen verwendeten Mengen variieren je nach Version und persönlichem Wunsch zwischen 3 und 6 Litern.


Tipps

Zu diesem Thema haben wir noch Hinweise für Sie.

  • Es gibt WC-Sitze mit Absenkautomatik. Damit können sowohl Deckel und Klobrille nicht mehr auf das WC fallen, sondern senken sich ganz langsam ab.
  • Es ist möglich, eine nachträgliche Toilettensitzerhöhung auf Rezept zu erhalten, sofern das nötig ist. Die Krankenkasse übernimmt dann, bis auf einen kleinen Eigenanteil, die Kosten.
  • Bei Markenprodukten bildet sich Urinstein viel seltener als bei Billigprodukten. Wenn dennoch mal Urinsteinablagerungen vorhanden sind, ist Essig ein erprobtes Hausmittel. Schauen Sie zusätzlich jedoch immer in die Pflegeanleitungen der Hersteller, um die besten Tipps zu erhalten.
  • Interessieren Sie sich vielleicht auch für Dusch-WCs oder Auslöser für Spülkästen? Hier geht es zu den Inhalten Dusch-WC und Betätigungsplatten.

Videos

Mit diesen Beiträgen können Sie sich zusätzlich informieren.


Produktinformationen der Markenhersteller

Beispiele, Trends und Lösungen aus diesem Themenbereich finden Sie auf unserer Seite auch bei den folgenden Herstellern:

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG