Kontakt
Badezimmer
Wasserenthärtung
Fördermittel

Viega Advantix-Duschrinne von Viega
Vielfalt im Design, Flexibilität im Einbau: Das neue Baukastensystem für Duschrinnen

Nicht alles ist im Voraus planbar – das gilt insbesondere bei der Badgestaltung, wo jedes Detail sitzen und manchmal etwas auch aufgrund der baulichen Gegebenheiten verworfen werden muss. Liebhaber von bodengleichen Duschen können jetzt jedoch sowohl im Neubau als auch in der Renovierung aufatmen, denn das neue Advantix-Duschrinnenprogramm bietet Flexibilität in jeder Hinsicht: Freie Wahl bei der Platzierung, verschiedene Abläufe sowie unterschiedliche Möglichkeiten der optischen Gestaltung ermöglichen in jedem Badambiente eine technisch perfekte und designstarke Lösung.

Das klar und einfach gegliederte Baukastensystem der neuen Advantix-Edelstahlduschrinne ist modular aufgebaut: Im ersten Schritt wird dabei festgelegt, ob die Duschrinne frei im Boden oder direkt an der Wand eingebaut werden soll und welche Länge benötigt wird. Dementsprechend wählt der Installateur einen Grundkörper als Basiskomponente aus.

Für die optische Gestaltung der Duschrinne stehen dann fünf verschiedene, nur noch 40 Millimeter schmale Designroste zur Verfügung. Eine Ausführung in schwarzem oder grauem Glas zum Beispiel schafft eine puristische Anmutung, die auf Klarheit und Transparenz setzt. Die verfliesbaren Varianten der Designroste hingegen nehmen die Bodengestaltung auf und erzeugen eine optisch durchgängige Fläche. Darüber hinaus sind Standard-Designroste in Edelstahl mattiert oder hochglanzpoliert lieferbar, die der bodengleichen Dusche eine zarte Akzentuierung verleihen. Eine zusätzliche individuelle Note bringen die Rost- und Rahmenausführungen mit eckiger oder runder Kontur ins Spiel.

Flexibel in jeder Einbausituation

Ausschlaggebend für den Einbau einer bodengleichen Dusche sind die vorhandenen baulichen Gegebenheiten - insbesondere die zur Verfügung stehende Aufbauhöhe. Das neue Baukastensystem von Viega bietet deshalb drei verschiedene Abläufe an. Für den Neubau ist beispielsweise der Standardablauf mit einer Bauhöhe von 95 Millimetern konzipiert. Fällt der Estrich wider Erwarten niedriger aus, lässt sich der Ablauf auf der Baustelle entsprechend kürzen. Für Renovierungen stehen dagegen spezielle Sanierungsabläufe zur Verfügung - in nur 70 Millimeter Höhe bei waagerechtem und sogar in nur 40 Millimeter Höhe bei senkrechtem Abgang. Für eine problemlose Reinigung sind die Geruchverschlüsse bei allen Abläufen komplett entnehmbar. Die Ablaufleistungen der Duschrinnen hängen von der gewählten Variante ab und bewegen sich zwischen 0,4 und 1,1 Liter pro Sekunde.

Zusammen mit dem Installateur lassen sich auf diese Weise aus nur wenigen Artikeln designstarke Duschrinnen individuell zusammenstellen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG