Kontakt
Badezimmer
Wasserenthärtung
Fördermittel

Val von LAUFEN
Funktion als Ornament: Laufen präsentiert die SaphirKeramik-Kollektion Val von Konstantin Grcic

Welches ausserordentliche gestalterische Potenzial die revolutionäre SaphirKeramik von Laufen in sich birgt, zeigt die neue Badkollektion Val, die der Münchner Star-Designer Konstantin Grcic für den Schweizer Badspezialisten entworfen hat. Einfache, architektonische Linien, extrem schmale Kanten und Dünnwandigkeit sowie feine Oberflächenstrukturen machen die Waschtische der Kollektion weltweit einzigartig. Zu Val gehören Waschtische, Waschtisch-Schalen, Aufbewahrungsschalen und eine Badewanne – passende neue Badmöbel aus dem Sortiment von Laufen sind ebenfalls erhältlich.

Der Münchner Designer Konstantin Grcic ist nicht nur einer der einflussreichsten Designer der Gegenwart, sondern auch für seine Fähigkeit bekannt, neue Materialien und Produktionsmethoden an ihre Grenzen zu führen. Mit der neuartigen SaphirKeramik bot Laufen Grcic die Chance, die gestalterischen Grenzen für Keramik im Bad weit hinauszuschieben und neu zu definieren

Die intensive Zusammenarbeit startete mit dem SaphirKeramik-Projekt von Laufen, bei dem verschiedene spektakuläre Konzept-Studien, basierend auf Waschtischen mit funktional-dekorativen Oberflächen entstanden sind und anlässlich des Eurobagno/Salone del Mobile 2014 in Mailand das erste Mal gezeigt wurden.

Aus dem SaphirKeramik-Projekt wurde nun die Bad-Kollektion Val weiterentwickelt, in die viele Erfahrungen eingeflossen sind, die Grcic und Laufen während des Projekts mit der SaphirKeramik gesammelt haben. Grcic übernahm zwar zentrale ästhetische Merkmale der Studien, überführte sie aber in ein Design, das zum einen einfach, funktional und architektonisch ist, aber auch keine Scheu vor expressiven Details hat. Dabei kam ihm die grosse Keramik-Kompetenz von Laufen zugute, denn das Unternehmen hat in den vergangenen Jahrzehnten bewiesen, dass es in der Lage ist, innovative Werkstoffe zu entwickeln und anspruchsvollste Entwürfe damit in einen industriellen Prozess zu überführen.

Einfach ästhetisch

So auch bei Val: Zentraler Bestandteil der neuen Kollektion ist ein rechteckiger, wandmontierter Waschtisch, der in Breiten von 450 bis 950 mm verfügbar ist. Sein Markenzeichen sind gerade geometrische Linien, Kanten mit eng definierten Radien und sanft gerundete Ecken, die den humanen, freundlichen Charakter der dünnwandigen SaphirKeramik betonen. „Manche Stücke sind ästhetischer, je einfacher sie sind. Wenn Sie im Badezimmer installiert sind, darf man sie nicht isoliert sehen, sondern muss sie als Teil einer komplexen Umgebung betrachten. Je schlichter sie sind, umso besser wirken sie“, so Grcic.

Zu Val gehören ausserdem eine rechteckige und eine asymmetrische Waschtisch-Schale, die aus den konzeptionellen Stücken des SaphirKeramik-Projekts hervorgegangen sind. Die Schalen sind jeweils mit einer integrierten Ablagefläche ausgestattet, deren taktile Oberflächentextur semi-trockene Bereiche schafft, die sich ideal für die Ablage von Seifen und Kosmetika eignen. „Diese Oberflächenstrukturen und -muster sind einerseits dekorativ, andererseits funktional. Sie verhindern, dass darauf abgestellte Objekte rutschen oder Flecken hinterlassen“, erklärt der Designer.

Mit solchen haptischen Oberflächentexturen sind auch die runde und die rechteckige Aufbewahrungsschale aus SaphirKeramik versehen, die ebenfalls Bestandteil von Val sind. Die runde Schale misst 325 mm im Durchmesser, die rechteckige hat die Masse 360 x 280 mm. Ihre Anmutung erinnert an feinstes Tafelgeschirr aus Porzellan, jedoch sind die Schalen dank des verwendeten Materials SaphirKeramik deutlich robuster und eignen sich für den täglichen Einsatz im Bad wie auch für andere Wohnbereiche. Sie können frei im Bad platziert werden und dienen sowohl der Aufbewahrung von Bad-Accessoires als auch für dekorative und andere praktische Zwecke.

Badewanne und Badmöbel passend zu Val

Passend zu den Objekten aus SaphirKeramik hat Grcic eine freistehende Badewanne in den Dimensionen 160 x 75 x 52 cm entworfen. Die ovale Wanne wirkt leicht und elegant und harmoniert dank äusserst schmaler Kanten perfekt mit den filigranen Waschtischen. Da Laufen die Wanne aus dem Mineralguss-Werkstoff Sentec fertigt, kann sie einwandig und in einem Guss ausgeführt werden, ohne dass auf einen integrierten Überlauf verzichtet werden muss. Dadurch ist die Badewanne auch deutlich leichter als doppelwandige Badewannen aus anderen Mineralguss-Materialien. Ihre samtige, matt weisse und pflegeleichte Oberfläche schmeichelt der Haut und lädt schon beim Hinsehen zu einem entspannenden Wannenbad ein. Die Badewanne kann konventionell montiert werden, Füsse und Siphon sind bereits integriert.

Mit den neuen Badmöbeln Space stellt Laufen Val einen kongenialen Partner zur Seite, der für viel Stauraum sorgt. Mit dünnen Rahmen und Aluminiumgriffen, die wie der Waschtisch geformt sind, spricht das praktische Unterbaumöbel die selbe Formensprache wie die wandmontierten Waschtische. Diverse Waschtischplatten, dazu passende Schubladenelemente, Hochschränke mit und ohne Spiegeltüren sowie ein praktischer Trolley machen das Badmöbelprogramm komplett. Space ist in den Oberflächen Ulme dunkel, Nussbaum hell und Weiss matt erhältlich.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG