Kontakt
Badezimmer
Wasserenthärtung
Fördermittel

Sockellösung von Junkers
Installationssockel für Gas-Brennwertgeräte Cerapur

Junkers Gas-Brennwertgeräte Cerapur gibt es jetzt mit Bodenhaftung. Mit der Cerapur Sockellösung stehen Ihnen im Leistungsbereich von 3 – 42 kW anstatt bisher 15 jetzt 70 verschiedene, bodenstehende Gerätevarianten zur Verfügung.

Nach dem Motto „Was seit Jahrzehnten millionenfach an der Wand erfolgreich ist, kann doch auch für den Boden nicht verkehrt sein“, haben Junkers Ingenieure für wandhängende Gas-Brennwertgeräte Cerapur einen Standsockel entwickelt.

Flyer: Installationssockel für die Gas-Brennwertgeräte Cerapur (PDF 0,41 MB)
Cerapur Sockellösung

Vorteile und Charakteristika:

  • Sockellösung ermöglicht bodenstehenden Einsatz aller wandhängender Cerapur-Geräte mit 440 mm Breite
  • Design fügt sich harmonisch in das bestehende Produktprogramm ein
  • Die Sockellösung benötigt ca. 44 % weniger Stellfläche gegenüber einem bodenstehenden Gas-Brennwertkessel von Junkers
  • Zwei Installationsmöglichkeiten: Sockel mit 500 mm, oder flacher Sockel mit 87 mm Bauhöhe
  • Hervorragende Kombinationsmöglichkeiten mit Junkers Solarsystemen durch neue Reglergeneration mit SolarInside-ControlUnit
  • Erstmalig können auch Kombigeräte (ZWB) als bodenstehende Kessel eingebaut werden

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG